baking - cooking - diy - deko

Schokokuss-Cupcakes

Schokokuss-Cupcakes

Eine Freundin erzählte letztens, dass sie einen Schokokuss-Kuchen macht. Das weckte bei mir sofort Erinnerungen und ich fühlte mich kurz in meine Kindheit zurück versetzt. Diesen gab’s bei uns nämlich öfter zum Kindergeburtstag und ich hab den Kuchen tatsächlich seit dem nicht mehr gegessen bzw. gebacken. Wieso eigentlich nicht??

Jedenfalls wurde es nun höchste Zeit dafür. Und weil ich auch ein Fan von Cupcakes bin – man hat eine schöne kleine Portion, die ist schnell verputzt – hab ich auch gleich welche gemacht, statt einem Kuchen. Sie gehen super einfach und sind nicht NUR was für Kinder 😉

Zutaten für 12 Cupcakes

140 g Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
ca. 100 ml Milch
225 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

22 Mini Schokoküsse
250 g Quark
200 g Sahne

 


Zubereitung

Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren, dann die Eier zugeben. Wenn das Ganze sich zu einem Teig verbunden hat, Mehl mit Backpulver gemischt zugeben und glatt rühren. Dabei nach und nach die Milch zugeben, bis der Teig nicht mehr so fest ist und eine zähe Konsistenz hat. Den Teig in Muffinförmchen füllen und ca. 20-25 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.

Für das Topping von den Schokoküssen die Waffeln entfernen und auf die Seite legen. Schokoküsse und Quark gut verrühren, Sahne steif schlagen und unterheben. Nun die Creme auf die Cupcakes spritzen (oder streichen) und mit den halbierten Waffeln dekorieren.

 

So, ich mache nun auch Feierabend.
Morgen haben mein Mann und ich “kindfrei” und wir gönnen uns einen Tag in der Therme. Darauf freu ich mich schon 🙂

Liebe Grüße
Nicole

Ähnliche Beiträge



2 thoughts on “Schokokuss-Cupcakes”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.