backen und kochen für die ganze familie

Biskuitrolle mit Mandarinen-Quark-Creme

Biskuitrollen und ich waren bisher nicht die besten Freunde. Sie sind mir immer irgendwo seitlich gebrochen und dann habe ich es lange Zeit garnicht mehr versucht. Aber letzte Woche hat mich dann doch der Ehrgeiz gepackt und ich wollte es nochmal probieren. Einen Anlass dazu gab es auch, denn der Herr des Hauses hatte Geburtstag und ich wollte einfach mal was anderes machen. Mit Biskuit fühle ich mich jetzt ziemlich sicher, denn ich hab in letzter Zeit einige gebacken 🙂 Also muss das doch irgendwie klappen.

Erst dachte ich an den Klassiker mit Erdbeeren. Aber sooo toll sind die geschmacklich noch nicht und ja…irgendwie wollte ich auch keine. Dann kamen mir Mandarinen in den Sinn. Die Idee gefiel mir und ich dachte, das passt sicher auch super zusammen. Also wurde entspannt drauflos gebacken. Als ich die Eier aufgeschlagen hatte und das Mehl unterheben wollte, klingelte mein Handy. Dann war es vorbei mit entspannt (was da los war, erzähle ich Euch demnächst) und vor lauter Hektik hab ich danach das Backpulver im Teig vergessen. Normalerweise klappt es auch ohne, dennoch gebe ich meistens zur Sicherheit ein wenig dazu. Aber der Biskuit ist auch so gut geworden. Jedenfalls hat diesmal alles geklappt und ich war happy. Die Füllung hat auch allen gut geschmeckt und ich werde es in Zukunft definitiv wieder öfter probieren.

 

biskuitrolle mandarine_2

biskuitrolle mandarine_3


Zutaten

6 Eier
1 Prise Salz
180 g Zucker
40 g Speisestärke
160 g Mehl
1 TL Backpulver

1 Dose Mandarinen
300 g Quark
400 g Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Zucker
2 Päckchen Sahnesteif

 

biskuitrolle mandarine_4

Zubereitung

Für den Biskuit die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte Zucker hellgelb und cremig aufschlagen. Die Eiweiße fast steif schlagen, dann den Rest Zucker einrieseln lassen und weiter rühren, bis die Spitzen stehen bleiben, wenn man den Rührer heraus zieht. Eiweiß zum Eigelb geben und mit einem Schneebesen unterheben. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und auf den Teig sieben. Ebenfalls vorsichtig mit einem Schneebesen langsam unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 175°C Umluft ca. 20 Minuten backen. Lieber etwas weniger, wie zu viel, sonst wird er zu trocken. Ein angefeuchtetes Geschirrtuch bereit legen und den Biskuit nach dem Backen auf das Tuch stürzen. Kurz abkühlen lassen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Nun den Teig mit Hilfe des Geschirrtuches einrollen und so vollständig abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit wird die Creme hergestellt. Dafür die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Den Quark mit dem Zucker verrühren und dann 3/4 der Sahne sowie die Mandarinen unterheben. Ein paar Mandarinen könnt ihr für die Deko zurücklegen. Wenn der Biskuit kalt ist, diesen vorsichtig wieder auf rollen und die Creme darauf verteilen, dabei am oberen Rand 3 cm frei lassen. Nun den Biskuitteig wieder zusammen rollen und kühl stellen. Mit dem Rest Sahne und Mandarinen und Puderzucker dekorieren.

 

biskuitrolle mandarine_1

Liebe Grüße
Nicole

 

Ähnliche Beiträge



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.