backen und kochen für die ganze familie

Nudelsalat – unser Familienrezept

Das schöne daran, wenn man etwas mehr Zeit hat ist ja, dass man das machen kann, worauf man Lust hat. So ist es auch mit dem Kochen/Backen im Moment. Da mach ich dann doch mal Sachen, die ich sonst unter der Woche nicht mal eben schnell machen würde, da es mir für abends zu lange dauert. So ging es mir auch mit dem Nudelsalat. Ich hatte einfach Lust drauf, war noch kurz einkaufen und hab mit Vorfreude zum Schnippeln angefangen.
Sonst wurde der nur am Wochenende oder zum Grillen oder so gemacht. Und das ist auch so eine kleine Kindheitserinnerung. Immer wenn es hieß, es gibt Nudelsalat zum Grillen oder einfach mal mit Wiener Würstchen habe ich mich schon morgens aufs Essen gefreut. Auch wenn es nur ein Nudelsalat ist, aber ich fand das früher dann immer toll.

 

 

 

 

Zutaten für 4 gute oder 6 kleine Portionen
 300 g kleine Nudeln
200 g Fleischwurst
ca. 1/2 Glas saure Gurken
1 süßlicher Apfel
1 Dose Mandarinen
ca. 150-200 g Salatmayonnaise
1 EL Senf
Schuss Gurkenwasser von den eingelegten Gurken
Salz, Pfeffer, Zucker
(etwas Worcestershire Sauce)

 

 

 

Zubereitung
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und nach dem Abkühlen in eine große Schüssel geben. Den Apfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Fleischwurst und die Gurken ebenfalls in kleine Würfel schneiden und alles zu den Nudeln geben. Zum Schluss die abgetropfen Mandarinen mit den Händen grob zerkleinern und zum Salat geben.
Für das Dressing die Mayonnaise mit Senf und dem Gurkenwasser verrühren (so wird sie gleich etwas dünnflüssiger) und mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Zucker kräftig abschmecken. Die Worcestersauce kann man auch weglassen, wenn man sie nicht gerade da hat. Das Dressing gut mit dem Salat vermischen; wenn dieser etwas durchgezogen ist, kann er nochmal mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden. Lasst es Euch schmecken!

 

 

Liebe Grüße
Nicole

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.