backen und kochen für die ganze familie

Let’s cook together // Dreierlei auf’s Brot

Heute ist wieder der 10. und Zeit für “Let’s cook together” von Ina. Das Thema für den Monat Mai ist “Schnittchenzeit – her mit Eurem Lieblingsaufstrich”. Und da ich mich nicht für nur einen Aufstrich entscheiden konnte oder wollte, sind es gleich drei geworden. Dabei handelt es sich zwar eher um die Klassiker, aber das sind tatsächlich meine Lieblingsaufstriche. Die gehen einfach immer und überall, und zwar:

 

Eieraufstrich
Obatzt’n – DER Klassiker bei uns in Bayern
Räucherlachs-Ricotta-Aufstrich
mit Walnüssen

 

 

Die folgenden Rezepte reichen jeweils ca. für eine volle Müslischale.

 

Eieraufstrich
6 Eier
8 EL Mayonaise
2 TL mittelscharfer Senf
Salz, Pfeffer
Schnittlauch

Die Eier in 8 Minuten hart kochen, in kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen. Danach schälen und in kleine Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und mit einer Gabel mit den restlichen Zutaten vermischen bzw. abschmecken.

 

Obatzt’n
(Käsecreme)
1/2 Zwiebel
100 g Camembert
100 g würziger Weichkäse
(z.B. Geramont würzig od. Limburger)
50 g weiche Butter
1 TL Paprikapulver
Salz, Pfeffer
evtl. etwas Schnittlauch
Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die zwei Käse und die Butter auch in Würfel schneiden und mit der Zwiebel in einer Schüssel oder einem tiefen Teller mit einer Gabel ordentlich zerdrücken und vermischen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Weg mag, kann auch hier noch etwas Schnittlauch zugeben.

 

 
Räucherlachs-Ricotta-Aufstrich mit Walnüssen
250 g Ricotta (alt. Frischkäse)
200 g Räucherlachs
2 EL gehackte Walnüsse
1 TL Sahne-Meerettich
1 – 2 EL gehackter Dill
Salz, Pfeffer
Den Räucherlachs in feine Stückchen schneiden und in einer Schüssel mit dem Ricotta, Meerrettich und Walnüssen vermischen. Mit Dill nach Geschmack und Salz und Pfeffer wieder abschmecken.
***
Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntagnachmittag und allen
Muttis einen schönen Muttertag.
Gerne hätte ich auch meiner Mama einen Kuchen gebacken und ihr
gesagt, dass ich sie lieb habe.
So tue ich es in Gedanken.
Liebe Grüße
Nicole

Ähnliche Beiträge



4 thoughts on “Let’s cook together // Dreierlei auf’s Brot”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.