backen und kochen für die ganze familie

Let’s cook together – Lachsburger mit Avocado und Mango, dazu Süßkartoffelpommes

Diesen Monat habe ich es endlich mal wieder geschafft, bei der Aktion “Let’s cook together” von Ina und ihrem Blog what Ina loves dabei zu sein. Das Thema für den Monat März ist Burgertime. Und dabei ist mir sofort eine Idee in den Kopf geschossen. Die Frage war nur, ob geschmacklich auch das dabei rauskommt, was man sich vorstellt :-). Aber siehe da, auch geschmacklich hat der Burger meinen Liebsten und mich überzeugt und deswegen bekommt ihr ihn nun auch serviert – meinen Lachsburger mit Avocado und Mango. In DIESE Mango könnte ich mich übrigens reinlegen. Mittlerweile kaufe ich sie fast nur noch beim Obsthändler meines Vertrauens, da der Geschmack einfach untopbar ist – der Preis zwar warscheinlich auch aber für gutes, reifes Obst bin ich dann auch gerne bereit, etwas mehr auszugeben,es lohnt sich 😉

 

 

Für zwei Burger:
 2 Brötchen z.B. Toscanabrötchen
1 Romana-Salatherz
2 Lachsfiletstücke
1/2 reife Avocado
1/2 reife Mango
1/2 Bund Rucola
6 EL Mayonaise
1 EL Senf
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Zucker
Für die Pommes:
2 Süßkartoffeln
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

 

 

Zuerst für die Pommes aus Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver eine Marinade herstellen. Die Süßkartoffeln in gleichmäßige Streifen schneiden und mit der Marinade vermischen (geht am besten in einer Schüssel mit Deckel und dann schütteln). Ich habe sie im vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 20 Minuten gebacken (nach der Hälfte der Zeit wenden). Allerdings sind sie nicht so schön knusprig geworden, das geht mit einer Fritteuse sicher besser, aber geschmackt haben sie uns trotzdem sehr gut und es ist mal etwas anderes wie normale Pommes.

Während die Pommes im Ofen sind die Mango und Avocado schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Rucola und Salat waschen. Aus Mayo, Senf und den Gewürzen nach Geschmack die Soße für die Burger herstellen. Den Lachs (falls TK, auftauen lassen) in heißem Öl anbraten mit Salz und Pfeffer würzen und gar ziehen lassen, bis er in der Mitte nur noch leicht glasig ist. Brötchen aufschneiden, mit etwas Soße bestreichen und mit Salat, Avocado, Lachs, Mango und Rucola belegen. Die Avocado könnt ihr vorher auch noch mit etwas (Kräuter)salz würzen.

Ich finde, die süße Mango und der würzige Lachs passen gut zusammen, auch wenn es erst vielleicht etwas ungewöhnlich klingt.

 

 

Habt noch eine schöne Woche ihr Lieben!
Liebe Grüße
Nicole

 

Ähnliche Beiträge



10 thoughts on “Let’s cook together – Lachsburger mit Avocado und Mango, dazu Süßkartoffelpommes”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.