backen und kochen für die ganze familie

Himbeer-Schichtdessert

Nachdem vom Maulwurfkuchen noch einiges an Teigbröseln übrig war und mir diese zu schade zum Wegwerfen waren, habe ich überlegt, was ich denn nun damit anstellen könnte. Beim Einkaufen habe ich dann einfach ein paar Dinge in den Wagen gepackt und zu Hause mal drauf los gerührt. Dabei kam dann dieses Dessert raus. Ich habe es einfach mal Himbeer-Schichtdessert genannt:

 

Ihr braucht dafür:
(Die Menge hat für 6 kleine Weck-Gläschen gereicht)

Teigkrümel (entweder einen Schokobisquitboden backen oder einen fertigen kaufen; zerkleinerte Kekse gehen sicherlich auch)
300 g Himbeeren (ich habe in der jetzigen Jahreszeit TK verwendet)
250 g Mascarpone
150 g Naturjoghurt
1 Becher Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
4 EL Schokostreusel
Puderzucker nach Bedarf

Die Himbeeren auftauen lassen und mit Puderzucker je nach Geschmack süßen und pürrieren (ein paar Himbeeren zur Deko übrig lassen). Durch ein Sieb rühren. Die Mascarpone mit dem Joghurt verrühren, bei Bedarf auch hier etwas süßen. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen, die Schokostreusel unterrühren und unter die Mascarpone heben. Schichtweise in Gläser füllen, immer Teigbrösel – Mascarpone-
creme – Himbeersoße. Mit Schokostreusel und Himbeeren dekorieren. Lasst es euch schmecken!

Und passend zum (wenigstens kalendarischen) Frühlingsanfang hier noch zwei Blümchen. Die Fotos sind allerdings noch vor dem letzten Schnee entstanden 🙂

Herzliche Grüße
Nicole

Ähnliche Beiträge



10 thoughts on “Himbeer-Schichtdessert”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.